Damals war das Stangengebiss so populär, wie es heute die Wassertrense ist. 

Doch kennen wir tatsächlich die unterschiedliche Wirkungsweise?

Wir hören Begriffe wie Nussknackereffekt, drückt auf die Laden des Pferdemauls, die Maulwinkel werden gequetscht, zu viel Zungenfreiheit etc. 

Mit Stangengebiss zu reiten, gilt für einige heute als Armutszeugnis. Andere behaupten, dass das Stangengebiss ruhiger im Maul liegt und kein Nussknackereffekt auftritt, der Gaumen sozusagen im Vergleich zu einer einfach gebrochenen Wassertrense verschont bleibt. Es wird behauptet, ein Stangengebiss sei für junge Pferde, aber auch für Reiter mit noch unruhigen Händen geeigneter. 

Über die Wassertrense wird gesagt, sie liege weicher im Maul, Hilfegebungen könnten leichter verabreicht werden. 

Die doppelt gebrochene Wassertrense würde den Nussknackereffekt abmildern, wäre jedoch sehr schwammig im Maul, was feine Hilfegebungen erschwert. 

Ich möchte aber noch etwas in Erinnerung rufen, was nämlich C. von Hohenstetter bereits 1839 festhielt:

Das Stangengebiss wirkt nämlich in der Wendung wesentlich-leitend durch den inwendigen Zügel, während hingegen beim Trensengebiss stets bei der Leitung des inwendigen Zügels ein Gegendruck oder Gegenhalt des auswendigen Zügels Statt finden muss. Diese Verschiedenheit findet ihre praktische Anwendung, sowohl beim festen Stangengebiss als auch bei gebrochenem und zwar aus dem einfachen Grunde, weil die Stangenzügel vereint durch die Zügelhand wirken, hingegen die Trensenzügel durch beide Hände regiert werden. Zitat Ende. 

Letztendlich gilt: das Pferd entscheidet, mit welchem Gebiss es am besten zurecht kommt, wie weit Pferd und Reiter mit ihrem Ausbildungsstand sind und je unruhiger die Hand, desto schärfer das Gebiss. 

Ich freue mich auf Eure Erfahrungsberichte hinsichtlich der beiden genannten Gebisse und Ergänzungen der Wirkungsweisen. 

  
By Sowhat1705

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s