Wir kennen es alle. Vielleicht kennt es der Eine oder Andere auch nicht. Aber ich lerne langsam, damit zu leben und damit umzugehen.

Ich habe meine Stute wachstums- und verletzungsbedingt dieses Jahr nochmal für 6 Monate auf die Weide gestellt. Sie sollte sich in völliger Ruhe erholen und jede Freiheit haben, ihren Wachstumsschub zu bewältigen.

Vor 4 Wochen etwa holte ich sie zurück und ließ sie vom Tierarzt und von der Chiropraktikerin untersuchen. Alle waren sie begeistert, wie gut sie sich doch gemacht hätte und alle Probleme, die der Wachstumsschub mit sich brachte, schienen überwunden. Und so erhielt ich grünes Licht und fing an, meine Stute, wie in einem vorherigen Beitrag unter „Aus meinem Alltag mit Pferd“, aufzubauen.

Das klappte auch wunderbar – bis vor ein paar Tagen. Ich bat meine Freundin, sie zu reiten, kurz, ganz locker und…

Meine Stute zeigte ein für mich sehr ähnliches Gangbild wie im März, als sie zu Beritt auf einem anderen Hof war. Ich nahm das ganze auf und schickte das Video meinem Tierarzt.

Es sieht für mich so aus, als könnte die Stute nicht untertreten.

Am nächsten Tag kam der Tierarzt und wir führten die Kontrollen durch, ich könnte dieses Vorgehen in diesen Terminen bereits rückwärts ohne ein Mal zu stottern, erzählen. Der Tenor meines Tierarztes war: „Ich habe sie schon lange nicht mehr so gut laufen sehen“, nahm mir die Stute aus der Hand und führte sie mir im Trab vor, damit ich mich selbst davon überzeugen konnte. Und tatsächlich, ein taktklarer Trab, der Rücken schwang schön durch, die Stute völlig locker.

Unter Reitergewicht sah das ganz anders aus. Für mich sehr grausam und herzzerreißend.

Nach Untersuchung des Rückens und normale Reaktionen gehen wir vom Kreuzdarmbeingelenk aus. Ok – diese unflexible Gelenk haben wir noch nicht auf der Liste. Ich sage: Herzlich willkommen. Also wird die Stute weiter vom Boden aus trainiert und die Behandlung für das Kreuzdarmbeingelenk in die Wege geleitet.

Aber irgendwie habe ich die Vermutung, dass zudem mit dem rechten Knie etwas nicht stimmt. Es zeigt zwar keine Anzeichen, es ist also nicht warm, nicht gefüllt, es erfolgt keine Reaktion auf Druck und Gezerre. Aber um sicher zu gehen, müssten andere Gerätschaften her. Nur, einfach mal so ein MRT oder eine Arthroskopie, nein, das mache ich nicht.

Ich warte die Behandlung ab und wir werden sehen, ob sie anschlägt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s