Rund Ums Pferd: Schlechteste Rennpferde aller Zeiten

Rund Ums Pferd: Schlechteste Rennpferde aller Zeiten

Es gibt Pferde wie Frankel und Black Caviar, die wegen ihrer herausragenden Leistung und Erfolgsbilanz einen Platz in der Pferderennhalle verdienen. Während werden einige Pferde für ihre unvergleichliche Leistung, Geschwindigkeit und FähigkeitenErinnerungbleiben, werden einige auf der Strecke aufGeschichte für ihre abgründige Leistung nach unten gehen. 

Lernen Sie die Namen der schlechtesten Rennpferde der Geschichte kennen und werfen Sie einen Blick auf ihre Leistungen auf der Strecke. Hier bei Rund Ums Pferd stellen wir Ihnen alles rund um Pferde vor. Von den besten bis zu den schlechtesten Vollblütern haben wir sie alle für Sie aufgenommen! 

Das falsche Pferd unterstützen: Das schlechteste Rennpferd der Geschichte

Pferderennen ist eine der beliebtesten vergangenen Zeiten im Westen. Es ist auch eine gute Möglichkeit für diejenigen, die es lieben, durch Wetten am Rande zu leben. Aus diesem Grund werden viele Pferde gezüchtet, um die Spuren zu erobern. Es kann jedoch nicht allen gelingen, großartige Rennpferde zu werden. Schauen Sie sich die schlechtesten Pferde der Geschichte an undselbst:

  • überzeugen Sie sichQuäkerin

Quäkerin gilt als das schlechteste Rennpferd der Welt. Sie mögen denken, dass sie auf den Strecken hoffnungslos ist und keine Gewinnchancen hat, aber dieses großartige Biest überraschte alle, als sie den Rekord für den Gewinn der niedrigsten Handicap-Marke in der britischen Renngeschichte knackte. In der Zwischenzeit wurde Quäkerin mit 16 bewertet, nachdem sie eine Quote von 25/1 erzielt hatte. Was noch umwerfender ist, ist ihr Sieg 5 Tage später. Danach war es ein kurzlebiger Sieg für Quakeress, aber wir werden nie wissen, wann sie einen weiteren überraschenden Sieg erringen würde. 

  • Quixall Crossett 

Mit seinen 11 Jahren auf der Strecke könnte man meinen, dass Quixall mindestens ein Rennen gewonnen hätte. Dies ist jedoch nicht der Fall. Quixall Crossett ist bekannt als das legendäre Pferd, das 103 Niederlagen in Folge verloren hat! Seine Leistung auf der Strecke ist so schlecht, dass es sogar eine Website gibt, die seiner traurigen Karriere gewidmet ist. 

  • Noddies Way 

Noddies Way gilt als einer der schlechtesten klassischen Konkurrenten der Welt. Dieses arme Pferd nutzte seine Chance im Jahr 2003 Epsom Classic mit einer bemerkenswerten Geschichte. Sein Besitzer hat ihn versehentlich im prestigeträchtigsten Rennen der Welt zurückgelassen. Dies ist jedoch kein Problem für die Buchmacher. Stattdessen legen sie glücklich eine Quote von 500/1 auf den Noddies Way und das Ende ist wie Sie vermutet haben. Er verlor 30 Längen hinter dem späteren Sieger. 

  • Der grüne Affe

Der nächste auf der Liste ist keineswegs der schlechteste, aber er ist das Pferd, das die größte Enttäuschung verursacht hat. Der Grüne Affe gilt als eines der teuersten Pferde der Geschichte. Er zog sich jedoch nach nur drei Starts zurück und konnte keine bemerkenswerten Siege verbuchen.