Rund Ums Pferd: Die 5 wichtigsten Pferdetypen

Bei über 350 Pferderassen kann es für die meisten Menschen, die gerade erst anfangen, etwas über Pferde zu lernen, überwältigend sein, insbesondere wenn Sie sich selbst beibringen, welches Pferd Sie kaufen sollen. Jedes Pferd hat seine eigenen Besonderheiten, die von Arbeits- und Rennsport bis hin zu Freizeitreiten und Reitsport reichen.

Aber es gibt 5 Haupttypen von Pferden, die all diese 350 Rassen zusammenfassen. Rund Ums Pferd hat eine Liste erstellt, die diese Typen definiert. Sehen Sie es sich unten an:

  1. Zugpferde

Zugpferde werden gezüchtet, um schwere Lasten zu tragen und zu ziehen. Diese Pferde sind riesig, schwer und stark. Sie sind normalerweise 64 Zoll groß und wiegen im Durchschnitt etwa 1.600 Pfund und sind dafür bekannt, Lasten auf kurze Distanz zu ziehen, die das Doppelte ihres Gewichts sind. Zugpferde sind als sanfte Riesen bekannt, sie sind ziemlich ruhig und besonnen und werden als „kaltblütig“ oder „kaltblütig“ bezeichnet. Beispiele für Zugpferde sind Breton, Shire, Clydesdale und Boulonnais.

  1. Leichte Typen

Im Gegensatz zu Zugpferden sind leichte Typen vielfältiger und wie der Name schon sagt, sind sie ziemlich leicht und gebaut. Leichte Typen werden für ihre Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Reitweise gezüchtet, da diese Pferdetypen perfekt unter dem Sattel sind. Einige der Pferde, die in diese Kategorie fallen, sind oft „heißblütig“, was bedeutet, dass sie mehr Energie haben und leicht aufgeregt sind.

  1. Gangarten

Gangarten werden oft mit Leichten Pferden verglichen, da sie beide zum Reiten gezüchtet werden, aber der Hauptunterschied besteht darin, dass Gangarten einen sanfteren Ritt bieten als Leichte. Sie geben Ihnen eine bessere Kontrolle über das Tempo, Schritttempo, Foxtrott, Laufschritt, Rack und Slow Gate. Diese Art von Pferden wurden früher von Autoritätspersonen wie Generälen, Offizieren, Sheriffs und vielen anderen verwendet. Beispiele für Gangarten sind Campiero, Isländisch und Campolina.

  1. Pony-Typen

Pony-Typen sind Pferde, die im Vergleich zu den anderen Typen kleiner sind. Ponys sind Pferde, die deutlich weniger als 1,50 m groß sind und über hundert Rassen haben, die hauptsächlich zum Packen, Ziehen, Reiten, Spannen, Springen, Pflügen und vielem mehr gezüchtet wurden. Ponys sind jedoch kluge und intelligente Pferde, die auch unter rauen Bedingungen ziemlich stark und robust sind. Und aufgrund ihrer Kürze der Höhe,psindOnies oft bei Kindernbeliebt. Beispiele für Ponys sind Welsh Mountain, American Miniature, Hacknet, Shetland und Gypsy.

  1. Warmblut- Typen

Warmblut-Typen sind in der Regel große, kräftige und athletische mittelschwere Pferde. Sie sind eine Kreuzung aus Warmblütern und KaltblüternWarmblüter , deshalb werden siegenannt. Sie sind dafür bekannt, dass sie großartig im Gurtzeug, im Springen und im olympischen Reitsport sind. Beispiele für Warmblutgruppen sind Hannoveraner, Holsteiner, Duch Warmblut, Selle Francais und Trakehner.