Rund Ums Pferd: Wissenswertes über Pferde

Erfahren Sie mehr über die schönen und ruhigen Tiere, die Pferde sind, wenn Sie hier bei Rund Ums Pferd die lustigen Fakten über sie lesen. Lesen Sie jetzt darüber! Die lustigen Fakten über Pferde sind die folgenden:

Pferde haben einen erstaunlichen Geruchssinn. Sie können erkennen… Eine Gallone Milch in nur drei Sekunden! Wie toll ist das? Stellen Sie sich vor, Sie versuchen zu erraten, welche von 30.000 Kühen die beste Milch hat! Pferde haben auch einen erstaunlichen Geschmackssinn. Ein Pferd frisst nur das, was du ihm gibst. Wenn es nicht frisst, stecken Sie einfach ein Stück Speck oder Wurst ins Maul und ziehen Sie es heraus, bevor das Pferd merkt, was Sie getan haben. Zieht man stattdessen eine Karotte heraus, erkennt das Pferd sofort, dass es gut zu fressen ist und fängt an, daran zu knabbern. Versuchen Sie dies nicht mit Ihrem Hund. Die meisten Hunde weigern sich, Speck oder Wurst zu essen und laufen vor Karotten davon. Pferde haben 32 Zähne. Alle außer den drei hinten haben einen gezackten Rand. Die drei Backenzähne werden zum Wiederkäuen verwendet. Diese „schalenförmigen“ Zähne helfen dabei, Pflanzenmaterial zwischen dem Heu und dem Futter, das das Pferd frisst, herauszukratzen. Pferde haben drei Mägen. Der erste ist ein Bauch oder Pansen. Es fasst ungefähr fünf Liter Wasser. Der zweite ist ein großer echter Magen, der Retikulo-Pansen genannt wird. Es fasst ungefähr 20-30 Gallonen Flüssigkeit.

Pferde sind sehr intelligente Tiere. Sie haben einen besseren Geruchssinn als Hunde, ein besseres Sehvermögen als Hunde und können Farben besser unterscheiden als Katzen. Die meisten Pferde können bis mindestens 20 zählen, auch wenn sie dir vielleicht nicht sagen können, wie viele Finger du in deiner Hand hältst. Pferde sind Herdentiere. Sie werden anderen Pferden, Kühen, Schafen, Ziegen, Rehen usw. folgen. Wenn ein Mitglied der Herde Angst oder Krankheit hat, werden auch die anderen erschreckt oder krank. Kein Wunder also, dass Pferde dazu neigen, sehr intuitiv zu sein und einen sechsten Sinn dafür zu haben, was um sie herum passiert. Sie sind sehr treue und liebevolle Tiere. Sie werden normalerweise eine tiefe emotionale Bindung zu ihren menschlichen Begleitern aufbauen. Wenn Sie ein aufrichtiger Mensch sind, werden Sie zustimmen, dass dies wahr ist. Pferde sind Rudeltiere. Egal wie alt sie sind, sie werden immer versuchen, in der Nähe der Gruppe zu bleiben. Sie genießen es, Teil von etwas zu sein. Dies hilft, sie bei kaltem Wetter warm zu halten und gibt ihnen das Gefühl, in menschlichen Familien geschätzt und nützlich zu sein. Wenn ein Pferd jung ist, wird ihm beigebracht, wer der Rudelführer ist. Normalerweise ist dies das Pony oder das Hengstfohlen, das alle anderen zeugt. Der Rest der Gruppe akzeptiert dies, wie es die Natur beabsichtigt.